Trio Frühstück

Atzenbrugg 2015 Foto Trio Frühstück

Verbunden durch ihre besondere Leidenschaft für die Musik der Wiener Klassik und ihr reges Interesse an zeitgenössischer Musik gründeten Clara Frühstück, Maria Sawerthal und Sophie Abraham im Jahr 2010 das Trio Frühstück. Das Ensemble studierte zunächst bei Claus-Christian Schuster (Altenberg Trio Wien) am Konservatorium Wien/Privatuniversität und erhielt weitere musikalische Impulse von Henri Sigfridsson (Berlin), Chia Chou (Graz), Reinhard Latzko und Christian Altenburger (Wien). Derzeit wird das Trio von Johannes Meissl und Teresa Leopold an der Musikuniversität Wien betreut. Das Trio Frühstück konzertiert im In- und Ausland und brachte unter anderem 2011 zum 75. Geburtstag von Iván Eröd dessen Klaviertrio Nr. 1 in Budapest zur Aufführung. Im selben Jahr erhielt das Trio beim Internationalen Brahms Wettbewerb einen Sonderpreis. In der Saison 2012/13 spielte das Trio erstmals im Teatru Manoel in Valetta (Malta) sowie in der Suntory Hall Tokio und erreichte das Semifinale des Concorso Internazionale „Premio Trio di Trieste“. Zukünftige Projekte umfassen Konzerte im Rahmen von NASOM (New Austrian Sound of Music), dem Musikförderprogramm des österreichischen Außenministeriums, und für die Jeunesse.

Künstler-Kontakt-Formular


captcha


Vergangene und zukünftige Auftritte
bei den Schubertiaden Atzenbrugg:

Samstag, 12. September 2015 – Notturno