Atzenbrugg 2020 Foto Ch. Ulrich Meier

 

 

Christoph Ulrich Meier

wurde 1968 in Ulm geboren. Nach Engagements in Coburg und Münster kam er 1993 als Assistent von Daniel Barenboim an die Staatsoper Unter den Linden in Berlin. Er arbeitete außerdem u.a. mit Zubin Metha, Claudio Abbado und Valery Gergiev zusammen.

Seit 1992 ist er bei den Bayreuther Festspielen tätig, zunächst als Studienleiter und Assistent von James Levine, Giuseppe Sinopoli und Christian Thielemann. 2007 sprang er dort kurzfristig für den erkrankten Fabio Luisi als Dirigent des “Tannhäuser” ein. Seit 2008 ist er Musikalischer Supervisor der Bayreuther Festspiele.

Gastdirigate führten ihn u.a. an die Deutsche Oper Berlin, die Oper Frankfurt am Main, das Teatro La Fenice Venezia, das Theater am Gärtnerplatz München, das Grand Theatre Tours, zum Nagoya Symphony Orchestra und zu den Rotterdamer Phil-harmonikern. Er war u.a. Liedbegleiter von Peter Schreier und Waltraud Meier.

Von 2001-2010 war er Professor an der Musikhochschule Detmold. Derzeit ist Prof. Christoph Ulrich Meier musikalischer Leiter der Opernschule an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien.